Kommunikation

„Man kann nicht nicht kommunizieren“, diesen Satz prägte Paul Watzlawick als einer der bekanntesten Kommunikationswissenschaftlicher. Und je öfter man sich dieses Zitat ansieht, desto mehr stellt man fest, wie wahr doch dieser Satz ist.
Wir kommunizieren in jeder Lebenslage. Vieles verbinden wir mit Kommunikation auf der verbalen Ebene, aber natürlich läuft die Kommunikation auch nonverbal ab. Was wir so aus Menschen lesen können, ist schon erstaunlich.
Umso mehr wir verstehen, wie Kommunikation funktioniert und welche Arten von Kommunikation es gibt, desto besser können wir auch in einem Gremium zusammenarbeiten.
Es ist wichtig unser Gegenüber zu verstehen und auch deren Reaktion deuten zu können. Wenn wir dies einigermaßen können, ist Gremienarbeit auch viel einfacher und angenehmer.
Auch eine gute Kommunikation innerhalb des Gremiums ist wichtig, damit die Aufgaben effektiv erledigt werden können.
Ziel hierbei ist es, die Kommunikation innerhalb des Gremiums zu verbessern. Dies kann im Rahmen von individuellen Seminaren oder Inhouse-Schulungen geleistet werden oder auch Teil einer Klausurtagung sein.
Menü
Marco Fritz